Lorem ipsum Dolor
Lorem ipsum Dolor
Lorem ipsum Dolor
Lorem ipsum Dolor
Startseite/Aktuelles Unser Verein Spiellokal Impressum Zuletzt geändert Termine Kirchseeon Sparda Bank Open Münchner Mannschaftsmeisterschaft Vereinsmeisterschaft Sonstige Turniere und Aktionen Jugend Archiv

Münchner Mannschafts-Meisterschaft 2017

Alle Meisterschaftsergebnissen der B-Klasse finden Sie auf der Internetseite des Münchner Schachbezirks, http://www.schachbezirk- muenchen.de/component/clm/?view=rangliste&saison=7&liga=138& Itemid=2770&typeid=21. 1. Runde, B2-Klasse: Aschheim/Kirchheim/Feldkirchen 1 - Kirchseeon 1 5:3 Bei der MMM 2016 hatte uns Aschheim 1 mit 7:1 vom Brett gefegt und war auch diesmal Favorit, denn unser Gegner konnte an allen Brettern höherwertige Spieler aufbieten als wir. Doch davon war zunächst wenig zu sehen, fast alle Partien entwickelten sich ausgeglichen, nur bei Bernhard lief schnell alles aus dem Gleichgewicht: Qualität weniger, dafür Läuferpaar und lange Zeit ein weißer Bauer auf h7 (!) , pures Chaos. Günter und Rudi ließen nichts anbrennen und erkämpften sich mit Schwarz ein Remis, gleiches gelang später auch Jürgen. Dann verlor Horst sein Endspiel und auch an den anderen Brettern sah es zunehmend kritisch für uns aus. Doch wir kämpften uns nochmal heran, Wolfgang eroberte den verlorenen Bauern zurück und erzielte ein weiteres Remis. Schließlich mußte Herbert trotz zähen Widerstands im Turmendspiel kapitulieren. In den beiden verbleibenden Partien einigte man sich daraufhin zu später Stunde auf Remis, viel mehr war uns nicht drin. Insgesamt also trotz der Niederlage ein respektables Ergebnis gegen einen starken Gegner, auf das wir aufbauen können. 2. Runde, B2-Klasse: Kirchseeon 1 überrascht sich selbst mit 6:2 Kantersieg gegen Markt Schwaben Zum ersten Heimspiel der Saison hatten wir fast alle Stammspieler und dazu ein Überangebot an Ersatzspielern zur Verfügung, das war aber auch dringend nötig, denn unser Landkreisnachbar war mit einer ziemlich starken Aufstellung angereist. Doch Günters Entscheidung, zugunsten eines "Ersatzspielers" auf seinen Einsatz zu verzichten, erwies sich bald als richtig: Blitz-König Rudi an Brett 8 zog mal wieder am schnellsten, eroberte eine Figur und dann die offene Linie für seinen Turm - home run, 1:0. Da wollte sich sein Nachbar Bernhard an Brett 7 nicht lumpen lassen und gewann kurzerhand ebenfalls - 2:0. Dann wurde es spannend, Markt Schwaben schlug an Brett 6 zurück, Schatzmeister Franz meldete Verlust. Auch Jürgen stand zunächst unter Druck und musste sich verteidigen, nutzte dann aber eine Konterchance zum Sieg und sorgte für die 3:1-Führung. Bei Horst schien es lange Zeit auf ein Remis-Endspiel hinauszulaufen, doch der Gegner opferte geschickt den letzten Läufer für einen unaufhaltbaren Freibauern - nur noch 3:2 für uns, würde das reichen? Ich hoffte auf einen knappen Sieg, da Herbert und Mike an den Spitzenbrettern angriffslustig zum Königsangriff geblasen hatten und ich ums Remis kämpfte, aber bekanntlich hat man ja schon Pferde vor der Apotheke ... doch dann kippte die Stellung an allen restlichen Brettern zu unseren Gunsten: ich konnte nach Damentausch plötzlich meine Kavallerie ausreiten lassen und mit Gabeldrohungen den Sieg erringen, während Mike mit Schwerfiguren die gegnerische Festung stürmte. Herbert setzte dann noch den donnernden Schlussakkord drauf und jagte mit seiner Dame den weißen König solange über den Hof, bis dieser das Handtuch warf. 6:2, unser beste Saisonstart in der B-Klasse seit vielen Jahren - doch viel Zeit zum Feiern bleibt nicht, denn am 8. Dezember geht es gleich weiter zum FC Bayern München - da müssen wir uns warm anziehen und auf die Hilfe vom Nikolaus hoffen...
27.11.2017
Münchner Mannschaftsmeisterschaft