Lorem ipsum Dolor
Lorem ipsum Dolor
Startseite/Aktuelles Unser Verein Spiellokal Impressum Zuletzt geändert Termine Kirchseeon Sparda Bank Open Münchner Mannschaftsmeisterschaft Vereinsmeisterschaft Sonstige Turniere und Aktionen Jugend Archiv

Münchner Mannschaftsmeisterschaft 2017

MMM 2017, Abschlussbericht In den abschliessenden Runden 6 und 7 konnten unsere beiden Mannschaften jeweils nochmal punkten. Für die erste Mannschaft reichte es trotz zweier Siege (6:2 gegen Schach-Union 3 und 5.5:2.5 gegen Vaterstettem) in der Abschlusstabelle der C1-Klasse aber trotzdem nur zu Platz 3, weil sich die vor uns liegenden Konkurrenten von Tarrasch und Bayern München in Runde 6 mit 4:4 trennten und dann jeweils ihre letzten Saisonspiele gewannen. Im Nachhinein hätte uns bereits ein einziger halber Brettpunkt mehr in den Heimspielen gegen Tarrasch 5 oder Bayern 6 zu Platz 2 und dem Aufstieg in die B-Klasse gereicht - aber knapp daneben ist halt auch daneben. Die zweite Kirchseeoner Mannschaft erzwang am letzten Spieltag gegen MSA Zugzwang 6 vor allem dank des Einsatzes der "Edelrervisten" Manfred Sichler, Paul Wollny und Sepp Zistl einen 4:2-Sieg und schaffte damit noch den Sprung auf Platz 4 in der D1-Klasse. Und immerhin waren wir auch die einzigen, die in dieser Klasse den Staffelsieger Deisenhofen 3 besiegen konnten, wozu insbesondere Branislav und Benno an den hinteren Brettern beitrugen. Viel Zeit um über die vergangene Saison nachdenken bleibt uns allerdings nicht, denn im Oktober beginnt schon die reformierte Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 nach dem neuen Modus, an den wir uns erstmal gewöhnen müssen. Die Mannschaftsleitung wird also schon jetzt mit den Planungen beginnen, und mehr denn je gilt diesmal: "Nach der Saison ist vor der Saison". Bericht zur 5. Runde In der fünften Runde hatte die erste Mannschaft spielfrei, liegt aber weiterhin auf Platz 3 knapp hinter Tarrasch 5 und FC Bayern 6. Die zweite Mannschaft siegte beim SC Haar 5 erneut und sprang dadurch auf Platz 4, wobei neben Franz und Branislav diesmal auch Hans-Jürgen gewann, während Rudi und Wolfgang mit Remis das Ergebnis sicherten. Spielbericht zur 4. Runde In der 4. Runde konnten wir erstmals mit den Ergebnissen unserer beiden Mannschaften rundum zufrieden sein: Offenbar beflügelt von Frühlingsgefühlen und annähernd in Bestbesetzung holte sich unsere 2. Mannschaft mit 4,5:1,5 gegen Deisenhofen ihren ersten Sieg (es gewannen Franz, Rudi, Benno, Branislav; Remis durch Friedrich), und die 1. Mannschaft setzte sich im Duell mit dem Landkreisnachbarn in Poing mit 5:3 durch. Ausgerechnet im dortigen Spiellokal hinter der Polizei machte Christian Langer kurzen Prozess, indem er schon in der Eröffnung "durch die Haustür" einbrach und den gegnerischen König aufs offene Feld jagte. Doch die Gastgeber aus Poing schlugen zurück: Jürgen und Horst wurden kurzerhand zusammengeschoben und konnten das Eindringen der Turm-inatoren in ihre Quartiere nicht verhindern. Mike und Herbert kamen über Remis nicht hinaus, aber Klaus und Christian Huber gewannen schliesslich ihre Endspiele. Günter Utz sorgte dann für die Entscheidung, nachdem er das Springerpaar und die Schwerfiguren des Gegners immer weiter zurückgedrängt hatte, bis diesen schliesslich die Züge ausgingen - ein Spiel wie aus dem Lehrbuch, echt "Utz certified" (für Freunde schwarzer Pferde allerdings ein Alptraum ...). Spielbericht zur 3. Runde MMM 3. Runde: "Fluch der Karibik" - doppelte Niederlage gegen den Angstgegner Am 3. Spieltag kam es zum klassenübergreifenden Vergleichskampf des SC Kirchseeon gegen SC Tarrasch München
23.05.2017
Münchner Mannschaftsmeisterschaft