Lorem ipsum Dolor
Lorem ipsum Dolor
Startseite/Aktuelles Unser Verein Spiellokal Impressum Zuletzt geändert Klaus Kuchenbaur (7 Punkte) für sich entschied.  Auf den weiteren Plätzen folgte mit Rudi König und Friedrich Zäh (je 5 Punkte), und Herbert Niedergesäss (4,5 Punkte) ein weiteres Trio nahezu im Gleichschritt. Rangliste - Stand nach der 9. Runde    Münchner Mannschafts-Meisterschaft 2017, Abschlussbericht In den abschließenden Runden 6 und 7 konnten unsere beiden Mannschaften jeweils nochmal punkten. Für die erste Mannschaft reichte es trotz zweier Siege (6:2 gegen Schach-Union 3 und 5.5:2.5 gegen Vaterstettem) in der Abschlusstabelle der C1-Klasse aber trotzdem nur zu Platz 3, weil sich die vor uns liegenden Konkurrenten von Tarrasch und Bayern München in Runde 6 mit 4:4 trennten und dann jeweils ihre letzten Saisonspiele gewannen. Im Nachhinein hätte uns bereits ein einziger halber Brettpunkt mehr in den Heimspielen gegen Tarrasch 5 oder Bayern 6 zu Platz 2 und dem Aufstieg in die B-Klasse gereicht - aber knapp daneben ist halt auch daneben.  Die zweite Kirchseeoner Mannschaft erzwang am letzten Spieltag gegen MSA Zugzwang 6 vor allem dank des Einsatzes der "Edelrervisten" Manfred Sichler, Paul Wollny und Sepp Zistl einen 4:2-Sieg und schaffte damit noch den Sprung auf Platz 4 in der D1-Klasse. Und immerhin waren wir auch die einzigen, die in dieser Klasse den Staffelsieger Deisenhofen 3 besiegen konnten, wozu insbesondere Branislav und Benno an den hinteren Brettern beitrugen. Viel Zeit um über die vergangene Saison nachdenken bleibt uns allerdings nicht, denn im Oktober beginnt schon die reformierte Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 nach dem neuen Modus, an den wir uns erstmal gewöhnen müssen. Die Mannschaftsleitung wird also schon jetzt mit den Planungen beginnen, und mehr denn je gilt diesmal: "Nach der Saison ist vor der Saison". 						    				     ->  Spielberichte C1-Klasse, Kirchseeon 1:  http://www.schachbezirk-muenchen.de/component/clm/?view=rangliste&saison=5&liga=124&Itemid=2696&typeid=21   D1-Klasse, Kirchseeon 2:  http://www.schachbezirk-muenchen.de/component/clm/?view=rangliste&saison=5&liga=127&Itemid=2696&typeid=21   VereinsmeisterschaftLiebe Schachfreunde,  am 21.2. wurden die letzten Partien der Gruppe C gespielt, und im A-Finale fiel eine wichtige Vorentscheidung: In einer spannenden Partie, die am Schluss in einem offenen Schlagabtausch endete, siegte Herbert Niedergesäß gegen Christian Langer. Passend zur Faschingszeit versuchten die beiden Titelfavoriten von Anfang an, sich gegenseitig mit schrägen Zügen und maskierten Angriffen aufs Glatteis locken.  Zuerst störte Christian die feine Englische Eröffnung mit einer rumpeligen Gambitvariante, die Herbert aber mit coolen Damen- und Springer-Moves geschickt austanzte. Um seinen Entwicklungsrückstand aufzuholen, gab Christian dann erst einen, und dann noch einen zweiten Bauern her. Doch anstatt sich kleinlich an diesem Materialvorteil festzuklammern, opferte Herbert sogleich die Qualität, um sein Läuferpaar zur Geltung zu bringen - eine kluge und mutige Entscheidung, die nicht nur vertieftes positionelles Verständnis, sondern auch gesundes Selbstvertrauen erfordert. Das beeindruckte Christian offenbar so sehr, dass er einen schnellen Abtausch für ratsam hielt - und prompt wie Schneewittchen dem Angebot eines vergifteten Apfels (bzw. Läufers) nicht wiederstehen konnte, den Termine Kirchseeon Sparda Bank Open Münchner Mannschaftsmeisterschaft Vereinsmeisterschaft Sonstige Turniere und Aktionen Jugend Archiv